Pflanz einen Apfelbaum – der Umwelt zuliebe

Unser Beitrag zur Umwelthauptstadt 2011 ist die Aktion „Pflanz einen Apfelbaum“. Wir rufen alle Hamburger dazu auf und natürlich dürfen alle Nicht-Hamburger die Idee gern aufgreifen. Warum gerade ein Apfelbaum – und welcher eigentlich?

Gepflanzt werden sollte ein alter Hochstamm, also ein richtiger große Baum einer der alten Apfelbaumsorten. Nach zehn oder mehr Jahren wird dieser mit einer Axt gespalten, sodass sich eine natürlich Höhle bildet, die Fledermäusen für die Wochenstube, Uhus, Spechten und Eichhörnchen ein neues Zuhause bietet.

Jeder kann mitmachen. Jeder, der einen Garten oder Vorgarten hat, jeder Kleingärtner, jeder Hausbesitzer, aber auch jeder, der einen Baum pflanzen möchte. Wir werden uns bei der Stadt erkundigen, wo wir zusätzliche Apfelbäume pflanzen dürfen. Diese können auch in eine Patenschft übergeben werden, z. B. an Kindergärten oder Seniorenheime usw.

Auftakt ist vom 23. – 25. September die Verantstaltung „Norddeutsche Apfeltage“. Auch Eckardt Brandt wird mit einem Stand dort sein. Dieser Experte kann sicher mit manchem Rat helfen, die richtige Apfelsorte auszuwählen.

Wer bei der Aktion mitmachen möchte, kann sich bei uns melden. Es sollte ein Foto der Pflanzaktion eingereicht werden, das wir ins Intenet stellen wollen. Ich hoffe, dass sich viele Menschen an dieser Aktion beteiligen werden – der Umwelt zuliebe.

Bäume bekommt man hier: http://www.boomgardenshop.de/pi6/index.html



Dieser Beitrag wurde unter -Hauptstadt 2011, -Schutz, Allgemein, Umwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>